Spielberichte

Junioren C sichern sich zwei Punkte

Manuel Mahler, 04.01.2014

 

1.Spiel:

 

UHC Zuzwil - Wuppenau - UHC Wängi 6:4

 

Mit grossen Erwartungen, sehr konzentriert und mit 4 Blöcken gingen wir dieses erste Spiel an. Bald fielen dann zwei Gegentreffer die uns aber nicht schwer beeindruckten. Kurz darauf fiel auch noch das 3:0 und wir wussten, dass wir unser Spiel umstellen mussten.
Wuppenau spielte immer offensiver, was uns die eingeplanten Kontermöglichkeiten ergab. Und prompt verkürzten wir bis zu Pause durch zwei Kontertore auf 3:2.
Nach der Pause traten wir mit 3 Blöcken an und der 4-te Block unterstützte diese in den Einsätzen. Der Gegner konnte aber bald wieder mit 2 Toren mehr davonziehen. Wir verkürzten nochmals zu einem Endstand von 6:4. Für die Niederlage haben wir zusammen 2 Hauptgründe gefunden, erstens liessen wir den Gegner aus beinahe jeder Position ungestört aufs Tor schiessen und zweitens verpassten wir zu viele gute Möglichkeiten um ein Tor zu erzielen.

 

2.Spiel:

 

UHC Wängi - United Toggenburg Bazenheid I 10:7

 

Wir begannen das Spiel sehr unkonzentriert und kassierten sofort 2 Gegentore. Wenn man unseren Junioren zuschaute, konnte man fast meinen, ein Hühnerhaufen stehe auf dem Feld.
Niemand wusste woher die plötzliche Unsicherheit kam. Vor der Pause kassierten wir noch eine unglückliche 2 Minuten Strafe, welche vom Gegner ungenutzt blieb. Pausenresultat: 2:5
In der Pause stellten wir radikal auf 2 Blöcke um. Es spielten nur noch die 6, welche in den letzten Trainings immer dabei waren.
Nach der Pause waren noch 50 Sekunden der Strafe übrig. Wir starteten trotzdem frech und schossen innerhalb 30 Sekunde 2 Unterzahl Tore und brachten den Gegner damit völlig aus dem Konzept. Auf einmal klappte einfach alles und wir zogen davon. Mit schön herausgespielten Toren und einer soliden Verteidigung in der zweiten Halbzeit durften wir unserem Heimpublikum doch noch unser können beweisen und feierten einen10:7 Sieg.

 

 


 

Junioren C zeigen gute Leistung und holen 2 Punkte

Manuel Mahler, 30.11.2013

 

1.Spiel:

 

UHC Wängi – UH Uznach Flames 4:12

 

Ein wenig dezimiert aber mit schlagkräftiger Unterstützung der D-Junioren starteten wir gut in das Spiel und konnten beinahe mit 1:0 in Führung gehen.
Unsere defensive Taktik funktionierte soweit gut, bis auf ein paar wenige Fehler die der Gegner sofort auszunutzen wusste. Durch eine kämpferische Leistung konnten wir uns gut mit einem 4:2 Rückstand in die Halbzeitpause retten. Wir nutzten die Pause um wieder Energie zu tanken und klaren Kopf zu kriegen. Zusätzlich stellten wir unsere Taktik ein wenig offensiver ein.
Wir hielten uns die ersten 10 Minuten gut. Danach war mit aber nur 6 Spielern die Puste langsam raus und die Konzentration in der Defensive ging verloren. So beendeten wir das Spiel kämpferisch mit einer 12:4 Niederlage gegen das klar überlegene Uznach.

 

2.Spiel:

 

UHC Wängi- UH Waldkirch – St. Gallen 13:10

 

Wir starteten mit einer frechen Spielweise und konnten sofort mit 2:0 in Führung gehen.
Wir kontrollierten wir das Spiel. Zur Halbzeit hin schlichen sich einige Fehler ein.
Mit guter Laune und einer Hohen Motivation starteten wir mit einem 8:4 Vorsprung in die zweite Halbzeit, in welcher dann aber nicht mehr viel gelang. Bald wurde der Vorsprung auf 2 Tore verkürzt. Nach einem Timeout unserseits kamen auch wieder unsere Tore und wir spielten uns einen 11:8 Vorsprung raus. In der Schlussphase wurde das Spiel immer härter umkämpft und wir retteten mit letzten Kräften einen 13:10 Vorsprung zum Sieg

 

Allgemeines

 

Man muss nun auch unsere beiden Torwarte loben, welche in beiden Spielen eine starke Leistung zeigten und somit viele Tore verhinderten.
Auch ein wenig vom Pech verfolgt landeten viel zu viele Schüsse am Pfosten oder an der Latte des gegnerischen Tores.

 


 

Gute Teamleistung der Junioren C

Manuel Mahler, 16.11.2013

 

1.Spiel:

 

UHC Wängi - Floorball Thurgau II 6:4

 

Im ersten Spiel erwartete uns Floorball Thurgau. Mit viel Respekt vor dem Gegner starteten wir sehr defensiv eingestellt in die 1 Halbzeit. Wir konnten das 0:0 ca. 10 Minuten halten und bekamen dann den ersten Gegentreffer. Davon liessen wir uns nicht beeindrucken und zogen unser Spiel weiter. Mit gezielten Kontern konnten holten wir uns dann bis zur Pause eine 2:1 Führung. Nach der Pause fielen wir aus dem Konzept und damit wieder in einen 3:2 Rückstand. Nach einem Timeout aber wurde wieder sehr diszipliniert verteidigt und gekontert, womit wir den Sieg von 6:4 nach Hause holten.

 

2.Spiel:

 

UHC Wängi - UHC S-G Wetzikon 3:14

 

Wieder starteten wir sehr defensiv mit der gleichen Taktik. Doch durch das unkonzentrierte Verhalten fielen wir sehr schnell in einen 5:0 Rückstand. Nach dem 5:1 Treffer schöpften wir nochmals Hoffnung und konnten bis zur Pause einen 7:1 Rückstand halten. Mit aufmunternden Worten wollten wir die Kämpferherzen noch einmal erobern. Das blieb aber leider erfolglos. Die Köpfe blieben Hängen, und der Teamgeist verabschiedete sich gegen Schluss immer mehr. Somit blieben wir chancenlos und verloren das Spiel mit 13:3.
Damit wissen wir aber nun an welcher Stelle wir noch einiges nachzuholen haben.

 

 


 

C Junioren mit optimalem Start in die neue Saison

Thomas Schäublin, 22.09.2012

 

UHC Wängi - UH Tösstal Wila Saland

 

Gespannt waren wir auf unseren Saisonstart. Unsere Gegner waren nur zu fünft aber dafür Grösser. Der Trainer gab die Devise ruhiger Spielaufbau mit offensiver Spielweise. Schon in der ersten Minute erzielten wir das erste Tor. Regelmässig wurden in allen drei Blocks weitere Treffer erzielt zum verdienten Halbzeitstand von 10:3. Die zweite Halbzeit begann harzig, es gelangen wenig gute Aktionen und das Spiel wurde härter. Mit einem guten Schlussspurt konnten dennoch vier weitere Tore zum 14:5 Endstand erzielt werden. Ein gutes Spiel von allen drei Blocks und den Torhütern.

 

Torhüter: Ramon Weber , Samuel Albrecht, Spieler: Pascal Wettstein 3, Björn Mahler 4, Hiroshi Krähenmann 1, Michael Siebenmann 1, Florian Büchel, Sandro Ernst 1, Simeon Hold, Marc Klimpel 1, Marco Schüpbach 1, Rafael Toro 2

 

UH Red Lions Frauenfeld – UHC Wängi

 

Beim zweiten Spiel gelang uns lange Offensiv sehr wenig. Zu unpräzise oder wenig genaue Pässe und Schüsse, so hiess es nach zehn Minuten erst 1:0 für uns. Doch plötzlich ging der Knoten auf und durch teils herrliche Spielzüge konnte eine 8:0 Halbzeitführung erzielt werden. Auch nach der Pause konnten diverse Spieler ihr Torkonto erhöhen zum viel bejubelten 16:1 Endstand.

 

Torhüter: Ramon Weber , Samuel Albrecht, Spieler: Pascal Wettstein, Björn Mahler 5, Hiroshi Krähenmann, Michael Siebenmann 4, Florian Büchel, Sandro Ernst 3, Simeon Hold, Marc Klimpel, Marco Schüpbach 2, Rafael Toro 2

 

Wir haben sicher einen leichten Start gezogen. Die nächsten Gegner mit Floorball Weinfelden und Sportschule Erlen sind da von ganz anderem Kaliber. Aber wir sind guten Mutes und werden uns gut auf diese Spiele vorbereiten.

 


 

Rückrundenstart mit Sieg und Niederlage

Letztes Wochenende startete die Rückrunde der C-Junioren mit einer augeglichenen Bilanz.

Philipp Siebenmann, 07.01.12

UHC Wängi - UHC B.S. Embrach   7:5

Fehraltdorf - Im ersten Match erwartete uns der Tabellendritte Embrach. Jedoch hielten wir jederzeit mit den schussstarken Zürchern mit. Es gelang uns sogar, mit viel Kampfgeist noch vor der Pause durch wunderschön herausgespielte Tore in Führung zu gehen.
Diesen Vorsprung liessen wir uns trotz eines wieder erstarkenden Embrachs nicht mehr nehmen. Der dritte Saisonsieg wurde Tatsache.
Der Gegner staunte nicht schlecht, als er am Schluss mit 7:5 eine Niederlage hinnehmen musste.
Zu erwähnen bleibt auch, dass trotz einiger Rückschläge das Team immer noch Moral zeigt.

UHC Wängi - UHC Elgg   3:9

Mit dem Siegesgefühl aus dem ersten Spiel gingen unsere Spieler motiviert in das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn. Doch diese Überheblichkeit hatte ihre Folgen!
Schon bald war ein Rückstand Tatsache. Die Mannschaft schien wie ausgewechselt, nichts wollte mehr funktionieren. Ein Schuss, der im ersten Spiel im Tor gelandet wäre, verfehlte dies nun deutlich. Mit einem stetig wachsenden Rückstand und Unglück in der Chancenauswertung war die 3:9 Niederlage nun nicht mehr abzuwenden.
Es gebührt jedoch auch ein Lob an unseren neuen Torhüter Ramon Weber. Dank seines Einsatzes verhinderte er noch Schlimmeres.
Trotz dieser bitteren Niederlage konnten die C-Junioren einen Tabellensprung vom 8. auf den 6. Tabellenrang machen. Wir hoffen, dass uns dieser Aufwärtstrend bis zum Saisonende erhalten bleibt.

 


 

C-Junioren holen ihren zweiten Sieg


Lukas Schwager, 19.11.11

Embrach - Am vergangenen Wochenende gingen wir mit viel Spannung und Freude nach ins Zürcher Unterland.

UHC Uster - UHC Wängi   14:9

Beim ersten Match wussten wir bereits im Voraus, dass es sehr hart wird. Schliesslich durften wir gegen den Zweitplatzierten Uster antreten. Es war ein spannendes Spiel, da wir in der ersten Halbzeit gut mithalten konnten. Bis zur Pause stand es 10:8 für Uster. Wir machten unseren Jungs noch einmal Mut, damit sie am Ball blieben. Doch leider war das Glück nicht auf unserer Seite. Wir verloren den Match trotz guter Leistung mit 14:9.

UHC Wängi - Red Lions Frauenfeld   10:6

Nach einer längeren Pause ging es an den zweiten Match. Dort trafen wir auf den Letztplatzierten Frauenfeld. Am Anfang waren wir noch nicht so in Form und gingen daher nur mit einer knappen Führung in die Pause. Es stand zu diesem Zeitpunkt 5:4 für uns. Nach einer kurzen Besprechung ging es auch schon wieder los. In der zweiten Halbzeit machten wir dann aber alles klar und gewannen verdient mit 10:6.